Stadtmuseum Simeonstift Trier

In einem ehemaligen Stiftsgebäude mit malerischem Innenhof und einem zweigeschossigen Kreuzgang befindet sich das Stadtmuseum Simeonstift Trier mit seiner umfassenden Sammlung zur Stadt- und Regionalgeschichte. Direkt neben der Porta Nigra gelegen, bietet es einen ersten Anlaufpunkt für die Besucher der Stadt. Eine innovative Gestaltung und eine anschauliche und überraschende Konzeption der Ausstellung regen zur Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart an und laden den Besucher ein, aktiv zu werden.

Schwerpunkt der Sammlung ist die Zeitspanne von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert. Kostbare Gemälde und Skulpturen, feines Porzellan und Ostasiatika, aber auch Gebrauchsgegenstände bieten vielfältige Einblicke in Leben und Alltag, Wirtschaft und Handel, Politik und Glaube, Kunst und Technik. Ein großflächiges Stadtmodell, das den Zustand Triers um 1800 zeigt, vermittelt einen sehr guten Überblick über Struktur und Entwicklung der Stadt. Ferner besteht die einzigartige Möglichkeit, Originalskulpturen aus dem Stadtbereich, u.a. das über 1000-jährige Marktkreuz, aus der Nähe zu betrachten. Neben einer umfassenden Mode- und Textilsammlung werden eine in Deutschland einmalige Sammlung ostasiatischer Kleinplastik und faszinierende koptische Stoffe aus dem 3. bis 9. Jahrhundert gezeigt. Gemälde des 15. bis 19. Jahrhunderts und eine umfangreiche Möbelsammlung sind abwechselnd mit spannenden Sonderausstellungen im Neubau zu sehen.

Modelle, interaktive Bereiche und ein breites multimediales Angebot von rund 70 Medienpräsentationen in Form von Filmen, Bildfolgen und Hörstationen ergänzen den Besuch. Dazu gehören u.a. eine Zeitreise durch 2000 Jahre Stadtentwicklung, historisches Filmmaterial aus der Zeit um 1900 und Interviews der „Survivors of the Shoah Visual History Foundation“ des bekannten Regisseurs Steven Spielberg.

Das Haus ist mobilitätsbeschränkten Personen barrierefrei zugänglich. Kostenloser Audioguide (deutsch, englisch und französisch) und Kinderaudioguide. Infos zu Kindergeburtstagen und Aktionen in der Kreativwerkstatt sind immer aktuell auf der Homepage zu finden.