Projekte: WirtschaftProjekte: SozialesProjekte: Regionalentwicklung

Studienabbruch – jetzt neu durchstarten

Die bei einer Pressekonferenz am 26. Januar 2015 vorgestellte Kooperationsvereinbarung von Universität Trier, Hochschule Trier, Agentur für Arbeit Trier, Handwerkskammer Trier und Industrier- und Handelskammer Trier setzt sich das Ziel, die Quote der Studienabbrüche deutlich zu reduzieren oder andernfalls eine berufliche Neuorientierung zu unterstützen. 

Gemeinsam mit den genannten Institutionen wurde ein Flyer mit dem Titel „Studienabbruch – jetzt neu durchstarten“ entwickelt, welcher die unterschiedlichen Beratungsangebote für eine erfolgreiche berufliche Neuorientierung aufzeigt, wenn bei Studierenden der beiden Trierer Hochschulen das ursprünglich gewählte Studium nicht nach Plan verläuft. 

Kontakt:

Career-Service der Universität Trier und Agentur für Arbeit Trier
Tel.: +49 (0)651 201 4950 (4952)
career-service(at)uni-trier.de

Career-Service der Hochschule Trier und Agentur für Arbeit Trier
Tel.: +49 (0)651 8103 556
career-service(at)hochschule-trier.de

Agentur für Arbeit Trier

Tel.: +49 (0)800 4 555 500 (Arbeitnehmer)
Tel.: +49 (0)800 4 555 520 (Arbeitgeber)
Trier.171-Akademiker(at)arbeitsagentur.de

Handwerkskammer Trier
Tel.: +49 (0)651 207 232
pkollmann(at)hwk-trier.de

Industrie- und Handelskammer Trier
Tel.: +49 (0)651 9777 302
glasner(at)trier.ihk.de

Von links nach rechts: Dr. Manfred Bitter (HWK Trier), Heribert Wilhelmi (Agentur für Arbeit Trier), Dr. Ulrike Graßnick (Universität Trier), Dr. Jan Glocker (IHK Trier) und Prof. Dr. Andreas Künkler (Hochschule Trier).

Kooperationspartner

  • Agentur für Arbeit Trier
  • Handwerkskammer Trier
  • Hochschule Trier
  • Industrie- und Handelskammer Trier
  • Universität Trier